Die Vereinsarbeit der gemeinnützigen UG pro LichtDruck wird mit einer Spende von 1.000 Euro unterstützt.

Der Landtagsabgeordnete und Generalsekretär der CDU Hessen, Manfred Pentz, zeigt sich anlässlich des Antrags auf Anerkennung und Förderung bei/durch die UNESCO als dringend erhaltenswürdiges Immaterielles Kulturerbe begeistert: “Die mannigfaltigen Ideen und Projekte machen unsere Region so attraktiv, dass wir auch über die Ländergrenzen hinweg junge Unternehmer anlocken und Aufmerksamkeit erregen. Nur so bleibt Hessen auch in Zukunft erfolgreich und stark.“

Bei pro LichtDruck geht um den Erhalt des Lichtdruckverfahrens als Kulturerbe und Produktionsmittel.
Der gemeinnützige Verein steht noch am Anfang seiner Tätigkeit und versucht Interessierte zu vernetzen, Informationen zu sammeln und als zentrale Anlaufstelle zu agieren. „Es freut mich, dass wir den gemeinnützigen Verein unterstützen können und bedanke mich bei den Mitgliedern für Ihr Engagement. Für die anstehenden Projekte und die anstehende Arbeit und die kommenden Projekte, wünsche ich viel Erfolg“, so Manfred Pentz abschließend.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag