Im Rahmen eines Informationsabends war Manfred Pentz zu Gast bei dem DRK Ortsverein Groß-Umstadt und informierte sich über die Aktivitäten der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des DRK. Bei der ausgiebigen Diskussion mit den aktiven Mitgliedern des Ortsvereins schilderten die Rettungskräfte auch ihre Probleme im Alltag und fanden bei dem örtlichen Landtagsabgeordneten ein offenes Ohr. „Ich bin wirklich dankbar, für das Engagement der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer. Diese Menschen opfern ihre Freizeit um für unsere Sicherheit zu sorgen und retten oftmals Leben“, zeigte sich Manfred Pentz beeindruckt.

Anschließend besichtigte der CDU-Politiker interessiert den neu beschafften gebrauchten Rettungswagen des Ortsvereins, welcher ehrenamtlich in der Rettungsdienstverstärkung des Rettungsdienstbereichs Dieburg eingesetzt wird. Aufgrund eines Totalschadens musste das vorherige Fahrzeug ausgewechselt werden und der Groß-Umstädter Ortsverein hätte mit den anfallenden Kosten alleine dagestanden. Durch die tatkräftige Unterstützung von Manfred Pentz erhielt der Ortsverein einen vierstelligen Zuschuss für die Beschaffung des Rettungswagens von der Landesregierung und der Jubiläumsstiftung der Sparkasse Dieburg. „Die wertvolle Arbeit der Rettungskräfte muss unterstützt werden und ich bin froh, dass ich etwas dazu beitragen konnte“, so Pentz abschließend.

 

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag