Der Turn- und Sportverein 1909 Klein-Umstadt e.V. erhält im Rahmen der Fördermaßnahme "Weiterführung der Vereinsarbeit" eine Zuweisung in Höhe von 5.000 Euro vom Land Hessen. Die Fördergelder wurden für den Austausch der elektrischen Fußbodenheizung durch eine Gas- Radiatorheizung bewilligt.

"Sport hat in Hessen nicht nur Verfassungsrang, sondern er ist auch ein zentraler Bestandteil der aktiven Bürgergesellschaft. Aus diesem Grund freue ich mich ganz besonders, dass der Turn- und Sportverein 1909 Klein-Umstadt e.V. durch das Land Hessen mit einer neuen Heizungsanlage unterstützt wird", so der heimische Landtagsabgeordnete und Generalsekretär der CDU Hessen, Manfred Pentz. Die Fördermaßnahme der Landesregierung ist bewusst breit gefächert, sodass die Mittel auch bei den Vereinen ankommt. Förderfähig sind neben der Anschaffung langlebiger Sportgeräte auch Instandhaltungsmaßnahmen. Die Landesregierung setzt sich seit Jahren für eine intensive Unterstützung des Sports ein. Die Fördermittel haben sich seit 1999 nahezu vervierfacht. Zur Sportstättensanierung, -modernisierung und -erweiterung wurden seit 2007 über 40 Millionen Euro für rund 1.500 Maßnahmen bereitgestellt.

"Diese Zahlen machen deutlich, dass der Sport einen hohen Stellenwert in unserer Regierung einnimmt. Insbesondere der CDU ist es ein großes Anliegen, die Vereine vor Ort bestmöglich auszustatten. So wird der Sport und das damit verbundene Ehrenamt gestärkt und gefördert", betont der Landtagsabgeordnete Manfred Pentz abschließend.

Vorheriger Beitrag