Öffentlicher Nahverkehr

Nachdem sich die Fahrtausfälle im öffentlichen Nahverkehr auf den Strecken, die von dem Verkehrsunternehmen Werner GmbH & Co.KG bedient werden, gehäuft haben, hat sich der örtliche Landtagsabgeordnete Manfred Pentz an die Geschäftsführer des Rhein-Main-Verkehrsverbundes gewandt. „Viele Bürgerinnen und Bürger sind auf den öffentlichen Nahverkehr angewiesen, da muss Zuverlässigkeit gewährleistet sein. Die Fahrgäste bezahlen für die Leistung und haben deswegen auch einen Anspruch auf Verlässlichkeit“, erklärt Manfred Pentz (CDU).

Dem RMV seien die Schwierigkeiten mit dem Busunternehmen Werner bekannt und in einem Wettbewerbsverfahren wurde auch bereits ein neuer Betreiber gefunden, der die Leistungen planmäßig ab dem 14.12.2015 übernehme. „Der RMV hat mir versichert, dass es Verhandlungen geben wird, um die Firma Werner vorzeitig zu einem möglichst frühen Zeitpunkt zu ersetzen“, so Pentz.

Es werde allerdings einen zeitlichen Vorlauf von etwa drei bis sechs Monaten brauchen, damit der neue Betreiber die entsprechenden Linienbündel reibungslos übernehmen könne. „Auch wenn die aktuellen Probleme aufgrund der geltenden Rechtslage nicht von heute auf morgen gelöst werden können, so bin ich doch zuversichtlich, dass die Fahrgäste in einem absehbaren Zeitraum wieder einem verlässlichen Betreiber vertrauen können“, zeigt sich Pentz zufrieden.

 

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag