„Über eine Landeszuwendung in Höhe von 500 Euro zur allgemeinen Vereinsförderung darf sich der Orgelförderverein St. Bartholomäus e.V. in Groß-Zimmern freuen“, informierte jetzt der örtliche CDU-Landtagsabgeordnete Manfred Pentz.

Die Orgel in der Pfarrgemeinde St. Bartholomäus in Groß-Zimmern ist durch Materialermüdung, konzeptionelle und bauliche Mängel bereits jetzt in Funktion und Klang eingeschränkt. Es ist absehbar, dass sich dieses Problem verschärfen wird, dass künftig Ausfallerscheinungen deutlicher und gravierender auftreten werden, und dass die Orgel in einigen Jahren nicht mehr benutzbar sein wird. „Reparaturmaßnahmen würden hohe Kosten bedeuten, ohne damit eine dauerhafte Problemlösung erreichen zu können. Deshalb wird durch den Orgelförderverein Groß-Zimmern der Neubau einer Orgel angestrebt“ erklärte Manfred Pentz, der den Orgelförderverein schon seit einiger Zeit positiv begleitet und in gutem Kontakt mit dem zuständigen Pfarrer Christian Rauch steht.

„Die Arbeit des Fördervereins ist extrem wichtig, um den hohen finanziellen Aufwand leisten zu können. Deshalb freue ich mich sehr über die finanzielle Zuwendung der Landesregierung“, so Pentz, der sich im Vorfeld persönlich für die Förderung eigesetzt hatte.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag