„Vor wenigen Wochen erst durfte ich als Gast den Deutschen Meisterschaften im Rollkunstlauf in meiner Heimatgemeinde Groß-Zimmern beiwohnen. Es macht mich stolz, dass seit dem einige junge Groß-Zimmerner den Titel „Deutsche Meister“ tragen dürfen“, freut sich der Landtagsabgeordnete und hessische CDU-Generalsekretär Manfred Pentz.

„Dank des Rad- und Rollsportvereins (RRSV) ist Groß-Zimmern seit vielen Jahren bundesweit für seine Rollkunstläufer bekannt. Die Mitglieder des Vereins konnten in den unterschiedlichen Altersklassen bereits zahlreiche Titel und Pokale auf Landes- und Bundesebene gewinnen. Das spricht für die Qualität und das Engagement des Vereins und seiner aktiven Trainerinnen und Trainer“, lobt Pentz die Arbeit des Vereins. Der bereits 1921 gegründete Verein hat derzeit 36 aktive Läuferinnen, die erfolgreich an Meisterschaften teilnehmen.

Da der Rollsport insbesondere von Mädchen im Alter ab 6 Jahren aufwärts ausgeübt wird, ist insbesondere die Jugendarbeit im Verein von hoher Bedeutung. „Die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft hat mir persönlich viel Freude bereitet. Daher war es mir ein Anliegen, den Verein, insbesondere in seinem Engagement für junge Menschen, zu unterstützen. Es freut mich, dass auf meine Anfrage hin der Hessische Minister des Innern und für Sport, Peter Beuth, dem Verein die Zusage für einen Zuschuss in Höhe von 500 Euro für die Förderung der Jugendarbeit gegeben hat. Ich bin mir sicher, dass dieses Geld bestens investiert ist und freue mich schon auf viele weitere Erfolge für den Rad- und Rollsportverein Groß-Zimmern e.V.“, so Pentz abschließend.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag