(Darmstadt-Dieburg) - Die Gemeinde Eppertshausen kann sich über einen Zuschuss in Höhe von 14.400 Euro für den Bau einer Fahrradabstellanlage freuen. Die Arbeiten sollen noch Ende dieses Jahres beginnen und zeitnah abgeschlossen werden.
„Die Anbringung von Abstellanlagen für Fahrräder an zentralen Haltestellen, hilft es eine Verbindung zwischen den unterschiedlichen Verkehrsmöglichkeiten zu schaffen. Eine verbesserte Anbindung an den ÖPNV ist wichtig, um die Nutzungsmöglichkeiten attraktiver zu gestalten“, so der Landtagsabgeordnete und Generalsekretär der CDU Hessen Manfred Pentz.
Die Fahrradabstellanlage soll auf einem Park&Ride-Platz nahe der Haltestelle „Eppertshausen Mitte“ gebaut werden und acht verschließbare Fahrradboxen sowie fünf Anlehnbügel umfassen.
„Ich freue mich, dass das Land Hessen die Gemeinde Eppertshausen bei dem Bauvorhaben unterstützt. Wir müssen an sinnvollen Stellen Hilfe für eine Verkehrswende bereitstellen, ohne dabei andere Verkehrsmittel zu benachteiligen. Die Schaffung von Abstellanlagen für Fahrräder an Knotenpunkten des ÖPNV ist hierfür ein guter Weg,“ stellt Manfred Pentz abschließend fest.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag