Das Land Hessen unterstützt im Rahmen des Sonder-Investitionsprogramms „Sportland Hessen den Reit- und Fahrverein Babenhausen e. V. mit 12.000 Euro. Die Mittel werden zur Renovierung und Modernisierung der Reitanlage benötigt.

Der Landtagsabgeordnete und Generalsekretär der CDU Hessen, Manfred Pentz,
setzt sich aktiv dafür ein, dass die Fördermittel der Landesregierung auch in seiner Heimat ankommen und betont anlässlich des Förderungsbescheides: „Der Reit- und Fahrverein ist ein äußerst aktiver Verein mit einem lebendigen Vereinsleben in unserer Gegend. Auch im Turniersport ist der Verein präsent. Deswegen freut es mich, dass nun die Reitanlage modernisiert werden kann und Mitteln in Höhe von 12.000 Euro aus dem Sonder-Investitionsprogramm bereitgestellt werden. “

Das Sonderinvestitionsprogramm „Sportland Hessen“ ist eine Initiative der hessischen Landesregierung zur Unterstützung von Sportvereinen. Damit wird das besondere Anliegen der CDU-geführten Landesregierung verwirklicht, die heimischen Sportvereine nachhaltig zu fördern. „Die hessische Landesregierung und insbesondere die CDU stehen dem Breiten-und Amateursport als verlässlicher Partner stets zur Seite. Die vielen Ehrenamtlichen leisten im Bereich des Sports einen wichtigen Beitrag zu unserem gesellschaftlichen Zusammenleben. Dafür unternehmen wir in der Sportförderung, beim Sportstättenbau, bei der Würdigung ehrenamtlichen Engagements und in vielen anderen Fragen große Anstrengungen zum Wohle des Sports,“ so Manfred Pentz abschließend.

Vorheriger Beitrag