Das Land Hessen gewährt der Akademie für Böhmisch-Mährische Blasmusik Hessen e.V. eine einmalige Zuwendung in Höhe von 500 Euro für die Vereinsarbeit. „Ich freue mich besonders, dass die Akademie als kultureller Verein, welcher erst im Jahr 2017 gegründet wurde, nun finanziell unterstützt wird. Der Verein lebt das Vereinsleben in beispielhafter Weise. Außerdem kann die Förderung dazu beitragen, dass der Austausch mit Künstlern weiter intensiviert wird. So arbeitet die Akademie mit Künstlern der Böhmisch-Mährischen und Egerländer Blasmusikszene zusammen “, so der heimische Landtagsabgeordnete und hessische CDU-Generalsekretär Manfred Pentz. Die Kulturförderung nimmt in Hessen einen hohen Stellenwert ein. Die Landesregierung möchte allen Bürgerinnen und Bürgern den Zugang zu kulturellen Inhalten und Institutionen ermöglichen.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag