Mit rund 400.000 Euro unterstützt das Land Hessen die Darmstadt-Dieburger
Nahverkehrsorganisation (DADINA) beim barrierefreien Ausbau von elf Bushaltestellen im Landkreis. Folgende Haltestellen werden im Landkreis ausgebaut: Landratsamt und Dammweg in Dieburg, Habitzheimer Straße und Max-Planck-Gymnasium in Groß-Umstadt sowie Radheim Alte Schule und Schlierbach Rathaus in Schaafheim. Mit Ausnahme der zuletzt genannten Haltestelle erfolgt der Ausbau jeweils in beiden Fahrtrichtungen.

Ich freue mich, dass durch den Ausbau der Einstieg künftig erleichtert wird und für sehbehinderte und blinde Fahrgäste ein taktiles Leitsystem in den Gehweg eingebaut wird“, so der heimische Landtagsabgeordnete und hessischer CDU-Generalsekretär Manfred Pentz. Künftig erleichtern 21 Zentimeter hohe Spezialbordsteine einen nahezu stufenlosen Einstieg in die Niederflurfahrzeuge. Die Haltestellen in Dieburg und Groß-Umstadt erhalten außerdem Wartehallen, in Schaafheim sind sie bereits vorhanden. Die Bauarbeiten beginnen voraussichtlich im Januar und sollen bis Oktober 2021 abgeschlossen sein.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag