Der Turnverein 1913 Zeilhard e. V. erhält im Rahmen des Sonderinvestitionsprogramms „Sportland Hessen“ eine Zuwendung in Höhe von 20.000 Euro vom Land Hessen. Mit der Zuwendung zur Sportstättensanierung kann das Land Hessen den äußerst aktiven Verein, welcher mit rund 600 Mitgliedern einer der größten Vereine in Reinheim ist, unterstützen.
Anlässlich der Förderung durch das Land Hessen erklärt der Landtagsabgeordnete Manfred Pentz:
„Der Turnverein 1913 Zeilhard e. V. fördert insbesondere das sportliche und gesellschaftliche Vereinsleben vor Ort. Ich freue mich, dass durch das Sonder-Investitionsprogramm nun die Sanierung der Dachflächen erfolgt sowie die Außenhaut der Turnhalle erneuert werden kann. Der Verein bietet in seiner ganzen Bandbreite einen Anlaufpunkt für die Bürgerinnen und Bürger, die dort die verschiedensten Sportarten, von Badminton bis Volleyball ausüben können. Aus diesem Grund freue ich mich ganz besonders, dass wir mit der Förderung die allgemeine Vereinsarbeit in ihrer Vielfältigkeit unterstützen können.“
Durch das Programm „Sportland Hessen“, aus dem die Mittel bereitgestellt werden, unterstützt das Land Hessen die aktive Bürgergesellschaft.
Über zwei Millionen Menschen betreiben in den gut 7.600 hessischen Vereinen Sport. Somit hat es sich die Landesregierung zur Aufgabe gemacht, den Sport in all seinen Facetten zu stärken und zu fördern. Durch das Programm wird den Vereinen ermöglicht, die Mittel individuell und bedarfsgerecht zu nutzen.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag