(Darmstadt-Dieburg) – Der SV 1958 Sickenhofen e.V. erhält 15.000 Euro aus dem Sonder-Investitionsprogramm Sportland Hessen. Die Mittel können zur Sanierung der Fluchtlichtanlage und Umrüstung auf LED-Technik verwendet werden.
Anlässlich der Förderung durch das Land Hessen erklärt der heimische Landtagsabgeordnete und hessischer CDU-Generalsekretär Manfred Pentz:
„Die SV 1958 Sickenhofen e.V. lebt insbesondere das sportliche und gesellschaftliche Vereinsleben vor Ort. Ich freue mich, dass durch die bereitgestellte monetäre Unterstützung nun die Sanierung der Flutlichtanlage sowie die Umrüstung auf LED-Technik erfolgen kann.
Damit wird das besondere Anliegen der CDU-geführten Landesregierung verwirklicht, die heimischen Sportvereine nachhaltig zu fördern.“
Das Sonderinvestitionsprogramm „Sportland Hessen“ ist eine Initiative der hessischen Landesregierung zur Unterstützung von Sportvereinen.
Die vielen Ehrenamtlichen leisten im Bereich des Sports einen wichtigen Beitrag zu unserem gesellschaftlichen Zusammenleben. Dafür unternehmen wir in der Sportförderung, beim Sportstättenbau, bei der Würdigung ehrenamtlichen Engagements und in vielen anderen Fragen große Anstrengungen zum Wohle des Sports.
„Die Hessen sind generationenübergreifend durch Sport miteinander verbunden. Aus diesem Grund freue ich mich sehr für den SV Sickenhofen, dass er durch die die Fördermaßnahme des Landes unterstützt wird und die Mittel auch in unserem Landkreis ankommen“, so Manfred Pentz abschließend.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag